Aktuelles | Sektionsgeschichte | Buntspecht | Programm | Unterirdische Gänge | JH Versammlung | Buchvorstellung | Home
 
AKTUELLES
Kulturfahrt München
Wallberg Tegernsee
Kulturfahrt Lausitz
Kulturfahrt Waldsassen
Wanderung Hessenstein
Obsavatorium Wetzell
Jahreshauptversammlung
ARCHIV
Wanderung Fasch.Dienstag
Eisstockschießen
Fotografische Streifzüge
Winterwanderung Junioren
Langlauftour
Neue Wege für altes Brauchtum Pressebericht
Wohlfühlwanderung
Herbstliche Sitzweil
Sektionsabend 2021
Wan. Brandtner Riegel
Wand. Brandtner Tal
Dachstein Hanslkreuz
Wanderung Junioren
Höllbachschwell-Hütte
Junioren auf Kanutour
Wand. Chamer Hütte
Wand. Tussetkapelle
Kulturfahrt Rovereto
Kulturfahrt z.d. Vulkanen
Wanderfahrt Südtirol
Wanderung Rehberg
Antonius-Pfahl
Fahrt ins Altmühltal
Südtirol Villander
Maiandacht Fürst
Kapellenwanderung
Tagesfahrt Mittenwald
Kulturfahrt Elsass
LA Bier in Bayern
Kulturfahrt Salzburg
Grüß Gott
Vorstandschaft
Höllbachhütte Sommer
Höllbachhütte Winter
Bilder Höllbachhütte

 

 
 
 


Waldverein wanderte auf den Hessenstein
Abwechslungsreiche Tour im Grafenauer Land

Der Wald-Verein war wieder auf Wandertour, diesmal im Grafenauer Winkel, dazu hatten sich dreißig Teilnehmer eingefunden. Mit Wanderwart Martin Weinberger marschierte die Gruppe auf den Hessenstein.

Die Wald-Vereinswanderer auf dem Hessenstein


Die Wald-Vereinswanderer auf dem Hessenstein

Start war in Klingenbrunn, von dort führte die Tour vorbei an der 1927 erbauten Kirche durch den beschaulichen Ort und dann bald durch lichten Laubwald hinauf auf den 878 Meter hohen Bergrücken des Hessensteins. Einige Teilnehmer mit Klettererfahrung erklommen auch noch mutig die massiven und wuchtigen Granitfelsen, auf denen das Gipfelkreuz thront. Die weitere Route führte dann bergab, vorbei einer schmucken Kapelle zum Weiler Kohlstatt. Der Name dieser nur noch wenig bewohnten kleinen Siedlung erinnert an die Glasmachertradition, hier ist früher für die umliegenden Glashütten Holzkohle gebrannt worden.


Weiter verlief die Tour nochmals bergauf auf die Anhöhe des Daxsteins. Hier wurde im idyllisch in der Waldlandschaft gelegenen Gasthof „ Zum Fürst’n“ eine gemütliche Einkehr gehalten. Die Wald-Vereinler genossen im Sommergarten duftenden Kaffee und leckere Kuchen oder schmackhafte Brotzeiten. So gestärkt machte sich die Gruppe dann wieder auf zur letzten kurzen Etappe zurück zum Ausgangspunkt Klingenbrunn.
Bevor man sich verabschiedete dankte Karl Stangl im Namen der Teilnehmer Wanderwart Martin Weinberger für die Durchführung dieser interessanten und abwechslungsreichen Tour.